zu deutscher Sprache wechseln switch to English language

 
Andromeda Mega Express Orchestra - Vula (2LP+MP3 / Gatefold) (Alien Transistor)
Andromeda Mega Express Orchestra - Vula (2LP+MP3 / Gatefold)
Andromeda Mega Express Orchestra - Vula (2LP+MP3 / Gatefold)
Andromeda Mega Express Orchestra - Vula (2LP+MP3 / Gatefold)
2 x LP Germany
Der Artikel ist lagernd und kann kurzfristig geliefert werden.
Lieferzeit 1 (Werk-) Tag.

Vula (2LP+MP3 / Gatefold)

Andromeda Mega Express Orchestra (Alien Transistor)

VÖ-Datum: 07.07.2017

Musikstil: Pop

Artikelnummer: 1950133 / 146921

 
€26.99 Artikel in den Warenkorb legen.

Komplexes Klangmaterial, mit packender Intensität und furioser Spielfreude präsentiert.~~Das Andromeda Mega Express Orchestra bewegt sich kompositorisch und interpretatorisch zwischen und jenseits gängiger Genrekategorisierungen. Es gilt damit als das unverkennbarste und eigenwilligste Großensemble Deutschlands, das "alles Dagewesene übertrifft" ("Neue Zürcher Zeitung"). 2009 veröffentlichte die vom Berliner Komponisten Daniel Glatzel angeführte 18-köpfige Kapelle ihr Debütalbum "Take Off!" - und hob buchstäblich ab, so wild und witzig ließ die Formation Big-Band-Swing, buntes Pop-Appeal und Kakophonie übereinander purzeln. An dieser herz- und ohrerfrischenden Gangart hat sich seitdem nichts verändert. Vielmehr setzt das Ensemble auf dem vierten Album "Vula" dank der Flirts mit franko-flämischer Polyphonie und Krautrock die einst begonnene Reise in unbekannte Welten ungebremst fort. Die 18 Instrumentalisten des AMEO sind unterschiedlichster musikalischer und kultureller Herkunft und Spezialisten in Sachen Jazz, Neuer Musik, Barockmusik, Klassik, Progressive Rock und freier Improvisation. Sie bringen jahrelange Erfahrungen aus eigenen Projekten und der Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie dem Ensemble Intercontemporain, Tony Allen's Afrobeat, Jazzmeister Kenny Wheeler, der Camerata Bern oder dem Konzeptkünstler Cory Arcangel mit.

Be social

Video



Den Artikel empfehlen










captcha
:

loading