zu deutscher Sprache wechseln switch to English language

 

Feinschliff Digital Records

 

Advertising

Der Electronic-Music-Spy stellt Euch heute ein noch recht junges Record-Label aus Sachsen vor, was Anfang 2010 von Nico Kühn , einem jungen und talentierten Künstler aus Chemnitz, gegründet wurde. Ohne grosses Aufsehen zu erregen schlängelte er sich seitdem als Produzent des Projektes Finegrind & Benson (worüber wir auch in unserer Artistserie berichten werden) so langsam aber sicher nach vorn und festigt seinen Style der sich zwischen Deephouse, Techhouse, Minimalhouse und Minimaltechno bewegt so langsam aber sicher in die Gehörgänge vieler DJ`s und vielen begeisterten Musikkonsumenten.

Die rauchig-analogen Produktionen taugen nicht nur zu hause auf der Anlage oder im Auto, nein auch die Dancefloors füllen sich wird ein Track von Finegrind & Benson gespielt. Seine letzte Release die auf Feinschliff Digital Records erschien (FSDR004 /CSI Groove EP) wurde von keinem anderen als Fedde le Grand supported und fand so in vielen DJ-Cases ihren Platz.

Die kommenden Releases auf Feinschliff sind nun alle für Finegrind & Benson reserviert und versprechen viel , da wären die FSDR005 /Overdose EP mit pumpenden Minimal-Floorfillern die sehr dunkel und undergroundig daher kommen mit einem touch House_Sounds die sich einprägen, ob man will oder nicht. Dann wäre da noch die FSDR006 /Tears of Joy EP die mit einigen Remixen vom Künstler selbst auf den Markt kommen wird. Der Original Mix kommt anfangs relativ techig rüber und verliert sich nach kurzer Zeit in einer melancholisch angehauchten Pianomelodie wieder, die beim Partyvolk die Arme nach oben steigen lässt und Hands-Up Charakter hat. Unterbrochen wird das ganze dann durch einen Break der es in sich hat und dann den Charakter des Tracks in einen reissend, pumpenden Dancefloorfiller verwandelt bei dem es schwer ist sitzen zu bleiben. Leider kamen wir noch nicht in den Genuss die anderen Remixe zu hören und somit bleibt der Rest im verborgenen und macht die Release noch spannender.Last but not least haben wir da die FSDR007 /Macho EP von Finegrind & Benson und wieder überrascht uns das Projekt mit Dancefloor Bomben die eure Boxen penetrieren werden. Bass satt, treibende Percussions und sounds die sich in eurem Hirn festsetzen werden.

Also bleibt nur abzuwarten und dann schleunigst gekauft die Produktionen aus der sächsischen Soundwerkstatt in Chemnitz.

Auch andere Künstler wie Domyan (Ungarn), The Freak Factory (Ungarn) und Twisted Beats (ebenfalls aus Ungarn), veröffentlichten hier ihre Releases auf dem Label und können sich durchaus hören lassen.


2 Artikel.      Du siehst: 1 bis 2.    

 
add to Charts   Get Social Der Artikel ist lagernd und kann kurzfristig geliefert werden.
Lieferzeit 1 (Werk-) Tag.
Finegrind & Benson Macho EP

Finegrind & Benson

Macho EP

VÖ-Datum: 29.08.2011
Label: feinschliff digital records
  • Artikel-Details anzeigen
  • €2.49

2 Artikel.      Du siehst: 1 bis 2.    
loading